Ein Schmetterling kann viel bedeuten. 
Er ist schön und bunt und gleichzeitig zerbrechlich und ein Verwandlungskünstler. 
Von der Raupe zur Puppe zum Falter geschieht die Metamorphose. 
Menschen erleben auch immer wieder solche Verwandlungen. 

Die zwei Schmetterlingsforscherinnen Meghrig Aro und Alisia Abraham, Studierende im Masterstudiengang Performative Künste in Sozialen Feldern an der Frankfurt University of Applied Sciences, wollen zusammen mit dem Stadtteil in die bezaubernde Welt des Insekts eintauchen. 

Gestaltet mit ihnen den Schmetterlingsgarten direkt vor dem fliegenden Künstler:innenzimmer!

Wo? Auf dem Gravensteiner Platz

Wann? Von Mai bis Juli 2024

Was? Performances, Gärtnern und viele andere kreative Wege, um mehr über den Schmetterling herauszufinden

Wer? Jede:r kann ein:e Schmetterlingsforscher:in werden!