Vom 16.-23. Februar wurde im fliegenden Künstler:innenzimmer eine Ausstellung zum Gedenken an den rassistischen Anschlag von Hanau gezeigt. Diese war Teil der Lesungs- und Veranstaltungsreihe „Semra Ertan Zimmer“, die der gleichnamigen Autorin Semra Ertan (1957–1982), ihrem Schreiben, politischen Wirken und ihrem Andenken gewidmet ist. 

Die Ausstellung fand von Februar bis April 2024 ein- bis zweimal im Monat im fliegenden Künstler:innenzimmer statt und sollte einen Raum schaffen, um Semra Ertans Gedichte sowie mitgebrachte (Lieblings-)Gedichte und Texte zu lesen und Autor:innen sowie Stimmen aus Preungesheim hörbar zu machen, die nicht so oft gehört werden.

Die Ausstellung zum Gedenken an Hanau wurde in Zusammenarbeit mit der AG Antidiskriminierung und Antirassismus sowie den Stadtteilflüster:innen Preungesheim gestaltet und war ein temporärer Begegnungs- und Lernort sowie Erinnerungsort. 

Im Rahmen der Ausstellung fand am 19. Februar um 18 Uhr eine Lesung mit den Autor:innen des Buches „Texte nach Hanau“ Miedya Mahmod, Sherin Striewe, Tuana Aynal und Nadire Biskin statt.